[Rezension] Torchwood: Welt ohne Ende

Mittwoch, 9. August 2017



The Face of Boe is back.





Torchwood ist zurück! Captain Jack Harkness hat eine neue Crew und hat sich kein Stück verändert. Seine guten Eigenschaften sind zum Glück alle geblieben. Währenddessen leitet Gwen Cooper eine Ablegestelle von Torchwood. Als Jack ihre Hilfe braucht, ist diese gerade mit ihrem Mann auf Urlaub. Ganz zu meinem Erstaunen gab es kein Gemecker von ihrem Mann, in der Serie kann ich mich da noch an Geschmolle und Gezicke seinerseits erinnern. Aber beide scheinen ein eingespieltes Team geworden zu sein.

Hier muss ich gleich dazu sagen, dass ich nicht der größte Fan von Torchwood bin. Aber an Jack Harkness komm ich als Whovian nicht vorbei. Seine Figur ist einfach grandios ausgearbeitet und der Schauspieler, John Barrowman, sympathisch ohne Ende

Ein weiterer Kaufgrund: John und seine Schwester Carole haben den Comic gemeinsam geschrieben. Wer kann den Captain besser beschreiben als der Captain selbst? Ich kann mir das bildhaft vorstellen, wenn John eine Anzüglichkeit nach der anderen schreiben will und seine Schwester ihn bremsen muss. :D

Gezeichnet wurde von zwei verschiedenen Künstlern. Wobei es sich in Grundzügen ähnelte, so dass man hier kaum einen Favoriten ausmachen kann. Zwischendrin findet man einige Promoshots von Jack, Jack und noch mehr Jack!

Die Story würde ich jetzt mal als klassisch beschreiben. Eine Außerirdische Form will den Planeten auslöschen und neu bepflanzen. Torchwood ist das ja gewöhnt und versucht alles, um genau dieses Szenario zu verhindern. Ein zweiter Handlungstrang dreht sich um Captain John. In der Serie gespielt vom großartigen James Masters. Besser bekannt aus seiner Paraderolle als Spike in Buffy, aber Geeks wissen, dass er in vielen weiteren Sci/Fi Mystery Serien mitgespielt hat.

Was soll ich sagen? Alleine für Jack und John lohnt sich dieser Comic. Anspielungen auf Doctor Who sind ebenfalls vorhanden und die neuen Charaktere wirken auf den ersten Blick auch spannend. Allen voran, die automatisierte Bot-Lady, welche glaubt, sie sei menschlich. Für Torchwod Fans sicherlich ein Muss, aber ich kann den Comic auch allen restlichen SciFi begeisterten Menschen empfehlen. Im Grunde wird kein Vorwissen zu Serie benötigt, aber man sollte sich dann auf etwaige Spoiler einstellen, falls man vorhat die Serie doch noch zu schauen.


INFO: Hier könnt ihr Torchwood bestellen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS